Bezahlung:

             zur Kasse →

Gemäß § 19 UStG enthält der Rechnungsbetrag keine Umsatzsteuer.
AGB und Widerrufsrecht                   Datenschutz

Warenkorb:

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

Emmi: Zusammen macht's mehr Spaß

Wertung:
Bei der vierjährigen Emmi und ihren Kindergartenfreunden in der Schäfchengruppe ist immer was los! Da hat der Kuscheltier-Zirkus seinen Auftritt. Ein anderes Mal muss sie sich gegen die Bande der Jungen verteidigen. Und eines Tages kommt ein Mädchen namens Samira in ihre Gruppe, das aus einem anderen Land stammt und kein Deutsch spricht. Außerdem feiert Emmi mit ihren Freunden Geburtstag, und da erwartet sie eine Riesenüberraschung ... Bei allem, was Emmi erlebt, erfährt sie: Gott ist immer bei ihr. Und zusammen mit anderen macht alles mehr Spaß! 
 
Ein wunderbares Vorlesebuch für Kindergartenkinder. Mit vielen lustigen Illustrationen und durchgehend farbig gestaltet.
 
Auf Wunsch schreibe ich einen persönlichen Gruß/Kindergedicht in das Buch. Bitte den Namen des Kindes hier eintragen:
Preis: 13.00 EUR
zzgl. Versandkosten
Anzahl:
Kommentare
alexander Bechtold, 04.05.2017
Emmi Zusammen macht's mehr Spaß von Bärbel Löffel-Schröder

Meine Kurzfassung:

Emmi ist 4 Jahre alt und geht liebendgern in den Kindergarten. Sie ist ein fröhliches, aufgewecktes Kind. Emmi erlebt dort viele Abenteuer. Auch im Alttag begegnet sie Problemen, bei denen sie eine Lösung suchen muss. Manchmal macht Emmi auch Fehler. Ihre Eltern zeigen deshalb Verständnis und viel Geduld. Das hat mir zum Beispiel sehr gut gefallen. Es ist etwas, was ich für mich mitnehmen konnte.

Jede Geschichte bringt dem jungen Leser und Zuhörer Jesus und Gott nahe. Durch sie erfahren sie mehr über sie und lernen mit Gott richtige Entscheidungen zu treffen.

Über das Buch:

Meinem Sohn (6 J.) und mir hat das Buch super gefallen!

Das Hartcover hat ein buntes Cover mit schönen, freundlichen Farben. Die Kinder sind fabelhaft gelungen. Haben sympathische Gesichter und wirken auf uns sehr einladend in das Buch hineinzublättern.

Das Buch hat 22 zusammenhängende Geschichten. Die Länge der Geschichten ist für kleine Kinder etwas zu lang. Mein 4-jähriger Sohn hatte große Mühe, die Geschichten zu Ende zu hören, mein 6-Jähriger dagegen wollte gleich danach die Nächste hören. Das Buch selbst wird ab 4 - 6 Jahren empfohlen. Ich finde, es entspricht dem Alter. Mag sein, die Geschichten sind etwas zu lang für 4-Jährige, aber sie handeln über den Kindergarten und die Erinnerungen eines 6-Jährigen sind noch sehr frisch an seine Kindergartenzeit.

Auf der vierten Seite werden die Kinder vorgestellt (mit Bild), mit denen Emmi in der KiTa spielt, streitet oder sich über sie ärgert. Das finden wir gut, so konnten wir schnell unterscheiden, wer wer ist.

Jede Geschichte hat ein Bild. Die sind wunderschön und bunt. Meine beiden Söhne lieben diese Bilder und könnten sie immer und immer wieder anschauen. Ich auch :-)

Ich finde es toll, dass jede Geschichte vom wahren Leben erzählt (über das Streiten, Lügen, Petzen und wieder versöhnen). Hier und da konnten sich meine Kinder wiedererkennen. Und der Mittelpunkt jeder Geschichte ist Jesus und sein Vater (Gott). Jedes Mal, wenn Emmi nicht mehr weiter weiß oder vor irgendetwas Angst hat, dann bittet sie Jesus um Hilfe. Und das finde ich schön und hoffe, dass meine Kinder das für sich mitgenommen haben.
Emmis Glaube fasziniert mich!

Wir können das Kinderbuch wirklich jedem von Herzen empfehlen.

Fazit: Das Buch ist kindgerecht geschrieben. Jede Geschichte mit einem schönen Bild versehen und bringt den Glauben an Gott dem Kind nahe.
MarTina, 19.04.2017
Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. Emmi-Band. Emmi erlebt hier neue Abenteuer im Kindergarten. Man kann es auch gut lesen, ohne den Vorgängerband zu kennen, da es sich um eigenständige Geschichten handelt.
Das Buch ist in 22 Kapitel eingeteilt. Bei manchen Geschichten ist die Lösung des Problems erst im nachfolgenden Kapitel zu finden. Daher sollte man die Geschichten auch der Reihe nach lesen. Auch sind immer wieder farbenfrohe Illustrationen zu finden.

Ich habe das Buch meinen Töchtern (3 und 5 Jahre) vorgelesen.
Wie schon bei Band 1 waren die Geschichten bereits für beide geeignet. Auch waren sie sehr interessiert. Da aber nur wenige Bilder enthalten sind, hatte unsere Kleine noch nicht die Ausdauer, die Geschichten bis zum Ende anzuhören. Sie blättert das Buch aber gerne durch und betrachtet die Bilder. Die Große dagegen, mag die Geschichten sehr.

Toll finde ich, dass die Kinder die Dinge, mit denen Emmi hier konfrontiert wird, gut nachvollziehen können. So freut sich Emmi beispielsweise auf ihren Geburtstag, hat Streit mit der besten Freundin oder Angst vor der Jungsbande im Kindergarten. Immer wenn Emmi nicht weiter weiß oder sich allein fühlt, bittet sie Jesus um Hilfe. Auch gibt es dann bei den auftauchenden Problemen gute Lösungen, so dass die kleinen Zuhörer vielleicht auch ein bisschen aus den Geschichten "mitnehmen" können.

Fazit:

Bei uns wird Emmi geliebt. Die kleinen Zuhörer sollten aber schon längeren Texten ohne Bilder folgen können. Für unsere Kleine (3) war es noch zuviel, für Große (5) passend. Ansonsten sind die Geschichten sehr kindgerecht und aufgrund der Themenwahl für die Kleinen gut nachvollziehbar. Auch Emmis Glaube an Gott wird schön aufgegriffen. Alles in allem sehr empfehlenswert!
Minangel, 07.04.2017
Inhalt: Bei der vierjährigen Emmi und ihren Kindergartenfreunden ist immer was los! Sie haben einen Kuscheltier-Zirkusauftritt, Emmi muss sich gegen die Bande der Jungs wehren und dann feiert sie Geburtstag. Dabei ist sie nie allein, den Gott und ihr Freund Jesus begleiten sie.

Meine Meinung: Dieses Buch ist der 2. Band von Emmi und ihren Erlebnissen. Bereits vom 1. Band waren wir sehr begeistert aufgrund der tollen Geschichten von und rund um Emmi! Sehr lebensnah wird erzählt, was sie mit ihren 4 Jahren vor allem im Kindergarten erlebt und gemeinsam mit ihr dürfen wir lernen, wie auch schwierige Situationen gemeistert werden können. Hierzu finden wir im Buch Geschichten über die Jungsbande, die Emmi Angst machen, über ihre Scheu, einen Fehler zu gestehen und zum Schluss feiert sie ihren Geburtstag mit einer tollen Überraschung.
Emmi ist ein liebevolles Kind, welches sehr oft reif und durchdacht agiert und doch hat sie ihre kleinen Fehler oder baut auch schon mal Mist, was sie noch liebenswerter macht! Dadurch können sich die Kinder sehr gut mit ihr identifizieren. Zum Beispiel nascht sie im Kindergarten unerlaubterweise von den Geburtstagsmuffins ihrer Freundin und möchte anfangs die Tat nicht eingestehen und lügt. Wie sie aus dieser unangenehmen Situation raus kommt, dürft ihr selbst nachlesen.
Sehr schön wird in den einzelnen aufeinander aufbauenden Geschichten aufgezeigt, dass, egal was Emmi macht, sie nicht allein ist und sie das Gefühl hat, ihr Freund Jesus ist da und sie kann um Hilfe bitten. Dies kann Kindern guten Beistand und Trost geben.
Fazit: ein empfehlenswertes christliches Kinderbuch für kleine und auch größere Kinder mit wertvollen Geschichten. Wer Emmi kennenlernt, wird sie mögen und daher können wir ihr nur 5 von 5 Sternen geben!
moi, 05.04.2017
Im Zentrum des Buches steht die kleine Emmi, die im Alltag und im Kindergarten jede Menge schöne und auch mal nicht so schöne Dinge erlebt. Das Buch ist in einzelne Geschichten unterteilt, die alleine gelesen werden können, jedoch auch ein großes Ganzes ergeben, was mir beides sehr gut gefällt.

Das hochwertige Hardcover sieht sehr schön und bunt aus und eignet sich hervorragend zum Verschenken an Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren. Die vielen Bilder im Buch sind sehr bunt und leuchten förmlich. Die Figuren sind kindgerecht gemalt worden und sehen sehr freundlich aus.

Mir gefällt an diesem Buch vieles gut: ich mag den christlichen Aspekt, den auch kleine Kinder schon gut verstehen können, ich mag, dass Emmi auch mal menschlich reagiert und Fehler macht, so wie jedes Kind, ich mag es auch, dass nicht alle Situationen positiv sind (ärgern und petzen im Kindergarten), denn das ist realistisch und zeigt das wahre Leben. Damit können sich die Kinder identifizieren. Emmis Eltern sind sehr liebevoll und verständnisvoll dargestellt. Auch in ihnen wird das eine oder andere Kind seine eigenen Eltern wieder entdecken.
Besonders gut hat mir auch gefallen, dass es in Emmis Kindergartengruppe sowohl einen männlichen Erzieher als auch ein ausländisches Mädchen gibt, welches mit seinen Eltern aus seiner Heimat fliehen musste. Letzteres ist immer noch ein aktuelles Thema, auch wenn es in den Medien nicht mehr so präsent ist wie noch letztes Jahr. Viele Kinder werden es kennen, dass Jungen und Mädchen aus dem Ausland in ihren Kindergarten gehen, die kein Deutsch sprechen. Auch hier wird realistisch dargestellt wie dieses geflüchtete Mädchen sowohl Freunde findet als auch teilweise sehr einsam ist und von andern Kindern nicht immer gut behandelt wird.

Fazit: ein wunderschönes, hochwertiges Vorlesebuch für alle Kinder im Kindergartenalter und sicher noch darüber hinaus. Es eignet sich auch gut als Geburtstagsgeschenk, da sich etwa das letzte Drittel des Buches um Emmis Geburtstag dreht.
Smilla507 (S. Degenhardt), 27.02.2017
Emmi hat sich in die Herzen meiner Töchter gebeamt, deshalb freuten wir uns sehr über diesen 2. Band. Ganz vorne werden Emmi und ihre Freunde vorgestellt, so dass man zwar das Buch auch für sich lesen kann, aber ich würde trotzdem empfehlen, mit dem ersten zu beginnen.

Mit Emmi taucht man wieder ein in den Alltag und in Kindergartenerlebnisse, die sehr lebensnah erzählt werden. Und ich denke, das ist u.a. einer der Gründe, weswegen meine Kinder diese Geschichten so lieben. Sie können sich mit Emmi sehr gut identifizieren, denn das, was Emmi erlebt, kennen auch meine Kinder aus eigenen Erfahrungen. Der eigene Geburtstag, die Neugier auf die Geschenke, Ärger im Kindergarten, nicht die Wahrheit sagen, Angst vor der Jungenbande... und dann kommt auch noch ein neues Mädchen dazu: Samira, ein Flüchtlingskind, das noch kein Deutsch spricht. Also, auch aktuelle Themen werden mit einbezogen.

Der Glaube an Gott wird immer wieder in die Handlung eingeflochten. Emmi zieht sich manchmal zurück und betet zu Jesus, was meine 5jährige Tochter dazu inspiriert hat, das nachzumachen.

Ich selbst habe immer viel Freude daran die Emmi-Geschichten vorzulesen. Sie haben eine angenehme Länge und man kann auch mal 2 oder 3 Kapitel vorlesen - was bei uns meistens der Fall war, weil nach jedem Kapitel die vehemente Aufforderung »weiter, weiter« kam. Auch der Wortlaut der Sätze ist sehr natürlich, sie sind recht kurz und lassen sich flüssig vorlesen.

Pro Kapitel gibt es ein Szenenbild. Für meine 5jährige war das ok, da sie inzwischen auch ohne viele Bilder gut zuhört. Bei meiner 3jährigen dagegen war es nicht so optimal. Sie mag Emmi auch sehr gerne, aber mit dem Zuhören haperte es etwas, da es für sie zu wenig Bilder waren. Sie wollte auch immer zum Bild blättern. Von daher würde ich das Buch ab ca. 4 Jahren empfehlen, für Kinder, die auch ohne viele Illustrationen gut zuhören können.
Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel!
Name
E-Mail
Bitte Kommentar schreiben
Bewertung für Produkt
Company MAXXmarketing GmbH

Wir setzen für eine komfortable Webseitennutzung Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einvestanden, dass wir Cookies verwenden. Details ansehen

  
EU Cookie Directive Module Information